Bundesliga

Tobias Stieler pfeift Dortmund gegen Bayern

am

München – Tobias Stieler heißt der Unparteiische beim Bundesliga-Gipfel zwischen dem BVB und Bayern München. fussball.news gibt außerdem einen Überblick über die Schiedsrichter-Ansetzungen am 25. Spieltag.

Borussia Dortmund – FC Bayern München

Tobias Stieler (SR), Patrick Ittrich, Sascha Thielert, Michael Weiner (4. Offizieller)

Für den FC Bayern ist es ein gutes Omen: Stieler leitete seit Oktober 2012 zehn Partien des FC Bayern in der Bundesliga, die Münchner gewannen alle zehn Spiele, darunter das legendäre 5:1 in dieser Saison gegen den VfL Wolfsburg.

Doch auch die Dortmunder gewannen sechs ihrer sieben Bundesliga-Partien unter der Leitung von Stieler, dazu gab es zwei Siege im DFB-Pokal. Einzig im Oktober 2014 gab es eine 0:1-Niederlage gegen Hannover.

Zudem: In den 17 Bundesliga-Spielen unter Beteiligung von Dortmund oder Bayern – die Paarung FCB – BVB pfiiff Stieler noch nicht – verteilte der 34-Jährige erst einmal einen Platzverweis: Das war beim 2:1-Sieg der Münchner in der aktuellen Saison in Hoffenheim, als Jerome Boateng nach 73 Minuten mit Gelb-Rot vom Feld musste.


VfL Wolfsburg – Borussia Mönchengladbach

Daniel Siebert (SR), Thorsten Schiffner, Christian Gittelmann, Timo Gerach (4. Offizieller)


Hamburger SV – Hertha BSC

Felix Brych (SR), Mark Borsch, Stefan Lupp, Bastian Dankert (4. Offizieller)


VfB Stuttgart – TSG Hoffenheim

Christian Dingert (SR), Florian Heft, Christoph Bonhorst, Norbert Grudzinski (4. Offizieller)


FC Augsburg – Bayer Leverkusen

Markus Schmidt (SR), Sven Jablonski, Thomas Gorniak, Martin Thomsen (4. Offizieller)


Werder Bremen – Hannover 96

Felix Zwayer (SR), Florian Steuer, Marco Achmüller, Günter Perl (4. Offizieller)


Eintracht Frankfurt – FC Ingolstadt

Sascha Stegemann. Christian Fischer, Sören Storks, Patrick Alt (4. Offizieller)


1. FC Köln – FC Schalke 04

Wolfgang Stark (SR), Robert Kampka, Mike Pickel, Martin Petersen (4. Offizieller)


1.FSV Mainz 05 – Darmstadt 98

Benjamin Brand (SR), Robert Schröder, Frederick Assmuth, Harm Osmers (4. Offizieller)

Über Carsten Ruge

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.