Träsch im Visier von Hannover 96

Hannover 96 steht kurz davor, die Rückkehr in die Bundesliga perfekt zu machen. In den Planungen für die kommende Saison spielt offenbar auch Christian Träsch vom VfL Wolfsburg eine Rolle.

Spielt beim VfL Wolfsburg keine Rolle mehr: Christian Träsch (Foto: Lars Baron/Bongarts/Getty Images)

Stabilität für die Defensive

Wie die Sport Bild berichtet, hat Hannover 96 ein Auge auf Christian Träsch geworfen. Der Defensivallrounder kommt beim VfL Wolfsburg nicht mehr über die Rolle des Reservisten hinaus. Lediglich siebenmal stand der ehemalige Stuttgarter in dieser Saison in der Startelf der Wölfe. Dort läuft sein Vertrag noch bis 2018.

Zahlreiche Alternativen

Neben Träsch wurden in den vergangenen Wochen eine Vielzahl an weiteren möglichen Neuzugängen gehandelt. Dennis Aogo und Sidney Sam (beide FC Schalke 04), Marin Pongracic (TSV 1860 München) oder auch Michael Esser (SV Darmstadt 98) sollen sich unter anderem auf der Kandidatenliste von 96-Sportvorstand Horst Heldt befinden.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit