Allgemein

Transfernews Bundesliga 18.1

von

am

München – Die heiße Transfer-Phase ist eingeläutet, zahlreiche Gerüchte kursieren, manche Spieler wurden bereits verpflichtet. fussball.news gibt eine Auswahl an Transfernews aus der Bundesliga.

Dem kicker verriet Kevin Volland: „England ist auch eine Liga, in der ich mir mich gut vorstellen könnte. Ich würde von meiner Spielweise her da bestimmt gut reinpassen.“ Denkt da jemand an den Abscheid vom Bundesliga-Schlusslicht TSG Hoffenheim? Will Volland bald international spielen, gibt es wohl keine Alternative.

Hoffenheims Manager Alexander Rosen hofft in der Winterpause des weiteren auf einen starken Transfer. In der Bild sagte der 36-Jährige: „Im Offensiv-Bereich suchen wir intensiv. Es gibt klar die Tendenz, dass viele der finanzstarken Klubs im Ausland ihre Kader extrem aufblähen und dann im Winter immer wieder versuchen, Spieler zum Spielen zu bringen, weil sie zu wenig Einsatzzeit kriegen.“ Es komme aber eher eine Leihe als eine feste Verpflichtung in Betracht.


Über die Zukunft von Martin Stranzl in Gladbach soll noch im Frühjahr beraten werden. Der Österreicher zu kicker: „Der Verein und ich sind so verblieben, dass wir einfach mal schauen, wie die Rückrunde läuft und dass wir uns im März zusammensetzen und dann definitiv eine Entscheidung treffen, wie es weitergeht.“ Eine Vertragsverlängerung bis 2017 soll dabei im Raum stehen.

Auch wie es mit Granit Xhaka weiter geht, ist längst noch nicht geklärt. Wie die Bild berichtet, sind unter anderem Chelsea, Arsenal und Bayern am Schweizer interessiert. „Ich weiß, dass Granit Gladbach jetzt auf keinen Fall verlässt, das kann ich beeinflussen. Ich weiß aber nicht, was im Sommer passiert,“ so Sportchef Max Eberl.


Bremen braucht im Kampf gegen den Abstieg dringend Verstärkung. Im Probetraining sollen Jordan Morris und Laszlo Kleinheisler überzeugt haben. Eine baldige Verpflichtung scheint demnach möglich zu sein.

UPDATE: Die Verpflichtung von Kleinheisler steht laut Bild kurz bevor. Es gehe nur noch um die Höhe der Ablöse. „Wir haben einen sehr positiven Eindruck. Jetzt geht es darum, es in den nächsten zwei, drei Tagen genau zu prüfen. Dann schauen wir mal, ob wir da was machen“, so Manager Thomas Eichin. Videoton FC verlangt kolportierte 400 000 Euro.


Klaas-Jan Huntelaar hat auf Schalke zwar noch Vertrag bis 2017, Ajax Amsterdam macht aber offenbar ernst, wie reviersport.de berichtet. Eigentlich verzichtet der Klub auf die Verpflichtung älterer Spieler. Bei Huntelaar soll aber eine Ausnahme gemacht werden. Der Stürmer spielte bereits von 2006 bis 2008 für den niederländischen Rekordmeister.

Youngster Marvin Friedrich (20) soll die Königsblauen nicht verlassen, zuletzt war Hamburg am Schalker dran. „Ich habe das volle Vertrauen in den Kader“, sagt Trainer André Breitenreiter im kicker. „Wir wollen unseren Weg mit jungen Spielern konsequent gehen.“



 

In Hannover wird eine Verpflichtung von Marko Marin, der schon zu Bremer Zeiten unter Thomas Schaaf spielte, ausgeschlossen. Auf der Position des verletzten Spielmachers Hiroshi Kiyotake soll es vorerst keinen Neuling geben. Sportcehf Martin Bader im kicker: „Wir atmen ein bisschen durch und konzentrieren uns mit dem bestehenden Kader auf das Darmstadt-Spiel. Jetzt geht es auch um Ruhe und Vertrauen in unsere Spieler.“


 

 

 

Über Max Rinke