Transfernews Bundesliga 10.1.

München – Die heiße Transfer-Phase ist eingeläutet, zahlreiche Gerüchte kursieren, manche Spieler wurden bereits verpflichtet. fussball.news gibt eine Auswahl an Transfernews aus der Bundesliga.


Zu den Transfernews international geht es hier.


Transfernews national


Dante will definitiv beim VfL Wolfsburg bleiben. Das sagte der Brasilianer dem kicker.

Der Verteidiger meinte: „Es steht fest in meinem Kopf, dass wir die nächsten drei Jahre hier bleiben. Ich bin glücklich in Wolfsburg, ich habe den richtigen Schritt gemacht.“

Damit ist ein Wechsel in die USA vom Tisch.

Wolfsburg's Brazilian defender Dante plays a pass during the German first division Bundesliga football match VfL Wolfsburg vs Hertha BSC Berlin in Wolfsburg, central Germany on September 19, 2015. AFP PHOTO / ODD ANDERSEN RESTRICTIONS: DURING MATCH TIME: DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE TO 15 PICTURES PER MATCH AND FORBID IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO. == RESTRICTED TO EDITORIAL USE == FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050. (Photo credit should read ODD ANDERSEN/AFP/Getty Images)
Dante will nicht in die USA, sondern beim VfL Wolfsburg blieben. (Foto: ODD ANDERSEN/AFP/Getty Images)

Bard Finne und Lucas Cueto vom 1. FC Köln sollen lau Reviersport beim VfL Bochum auf der Liste stehen. Sportvorstand Christian Hochstätter will davon (noch) nichts wissen: „Die Spieler wurden uns nicht angeboten und spielen in unseren Überlegungen auch keine Rolle.“


Wird sich Hertha BSC ein Talent von Sporting Lissabon sichern? Wie die Sunday Mail berichtet, sollen die Hauptstädter um Carlos Sane buhlen.

Doch mit dem Werben um den 21-Jährigen sind die Berliner nicht allein. Celtic Glasgow, der FC Middlesbrough und die AS Monaco sind auch unter den interessierten Vereinen. Der Vertrag von Sane läuft in Portugal noch bis 2020.


Borussia Mönchengladbachs Kapitän Granit Xhaka hat demnächst vielleicht einen neuen Arbeitgeber. Der FC Arsenal mit den Weltmeistern Per Mertesacker und Mesut Özil soll am Schweizer Interesse haben.

Wie der Daily Star berichtet, sind die Gunners bereit, umgerechnet 49 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler zu bezahlen. Der Vertrag von Xhaka bei den Fohlen läuft noch bis 2019.


Am Samstag sollen die Verantwortlichen zudem schon in London mit Veronique Rabiot verhandelt haben, der Mutter und Beraterin von Paris St. Germains Youngster Adrien Rabiot. Für den französischen U21-Nationalspieler stehen demnach rund 20 Millionen Euro Ablöse im Raum.


Wie lange bleibt Mats Hummels noch bei Borussia Dortmund? Diese Frage wollte er nicht beantworten. Der Verteidiger wolle sich zudem Zeit lassen, seinen 2017 auslaufenden Vertrag zu verlängern. Zur News.

Bayer Leverkusen ist auf der Suche nach einem neuen Verteidiger wohl beim FC Arsenal fündig geworden. Laut Sun soll Mathieu Debuchy zur Werkself kommen. Der Franzose hat seinen Stammplatz bei den Gunners verloren, will sich mit Spielpraxis aber die Teilnahme an der Europameisterschaft in seiner Heimat im Sommer sichern.


Der SV Werder Bremen hat Eric Oelschlägel mit einem Profivertrag ausgestattet. Der 20-jährige Torhüter unterschrieb einen Kontrakt bis 2018.

Der VfB Stuttgart sucht in der Premier League nach Verstärkungen für die schwächelnde Defensive. Wie die Stuttgarter Zeitung berichtet, sind die Schwaben einmal am Ex-Kölner Kevin Wimmer dran, der im Sommer zu Tottenham Hotspur gewechselt war, dort aber noch nicht den Durchbruch schaffte.

Ebenso steht der Senegalese Papy Djilobodji vom FC Chelsea ganz oben auf der Liste. Der Vertrag des 27-Jährigen an der Stamford Bridge endet allerdings erst 2019.


Nur 22 Tore in 17 Spielen: Manchester United will seinen Angriff verstärken, dabei spielt laut Guardian auch ein Bundesliga-Stürmer eine Rolle: Yoshinori Muto vom FSV Mainz 05. Mit sieben Toren in 17 Spielen soll er das Interesse von Manchester geweckt haben, Muto besitzt jedoch bis 2019 einen Vertrag beim FSV.

Mainz' Japanese striker Yoshinori Muto plays the ball during the German first division Bundesliga football match Hertha BSC Berlin vs FSV Mainz 05 at the Olympic Stadium in Berlin on December 20, 2015. / AFP / Robert MICHAEL (Photo credit should read ROBERT MICHAEL/AFP/Getty Images)
Der Marktwert von Yoshinori Muto liegt bei 2,5 Millionen Euro. Foto: ROBERT MICHAEL/AFP/Getty Images

Steht Robert Lewandowski vor einem Abschied beim FC Bayern München? Ähnlich wie Noch-Trainer Pep Guardiola wolle er eine neue Herausforderung haben. Die mögliche Ablösesumme soll mindestens 93 Millionen Euro betragen. Hier geht es nur News.


Der SSC Neapel soll Interesse an einer Verpflichtung von Leverkusens Christoph Kramer haben, behauptet der Transferexperte Gianluca Di Marzio. Leverkusen habe angeblich bereits ein Angebot von 15 Millionen Euro abgelehnt, nun werde ein neues in Höhe von 20 Millionen Euro folgen.

Der FC Liverpool soll an einer Verpflichtung von Sidney Sam vom FC Schalke 04 auf Leihbasis interessiert sein, berichtet die Bild am Sonntag. Sam, zuletzt bei Coach Breitenreiter in Ungnade gefallen (zur News), soll die Verletzungsmisere bei den Reds abstoppen.


 

Mittelfeldspieler Laszlo Kleinheisler vom FC Videoton aus Ungarn soll ab Dienstag ins Probetraining bei Werder Bremen einsteigen. Der 21 Jahre alte ungarische Nationalspieler soll mehrere Tage im Trainingscamp im türkischen Belek mit Werder verweilen.


Zudem halten sich Gerüchte, dass Stürmer Lennart Thy, derzeit beim FC St. Pauli, im Sommer zu Werder Bremen zurückkehren könnte.


Bremen-Sportchef Thomas Eichin hat gegenüber dem Weser-Kurier betont, dass alle Spieler – mit Ausnahme von einem Akteur – zu geänderten Konditionen einen Vertrag für die zweite Liga besitzen. Den „Ausnahme“-Spieler wollte er jedoch nicht nennen.


Der VfB Stuttgart sucht weiter nach Verstärkung. „Wir suchen weiter mit Hochdruck nach einem Innenverteidiger und ich bin zuversichtlich, dass noch etwas passiert“, sagte Trainer Jürgen Kramny gegenüber Pressevertretern. Ein Kandidat soll weiter Papy Djilobodji vom FC Chelsea sein. Auch der Ex-Kölner Kevin Wimmer, nun in Diensten von Tottenham Hotspur, stehe auf dem Zettel des VfB, so die Stuttgarter Zeitung.

LONDON, ENGLAND - SEPTEMBER 17: Kevin Wimmer of Tottenham Hotspur in action during the UEFA Europa League match between Tottenham Hotspur FC and Qarabag FK on September 17, 2015 in London, United Kingdom. (Photo by Bryn Lennon/Getty Images)
Kevin Wimmer läuft derzeit für Tottenham Hotspur in der Premier League auf.  Foto: Bryn Lennon / Getty Images

Edin Dzeko wurde schon im Frühjahr mit Thomas Tuchel und Borussia Dortmund in Verbindung gebracht, nun tut es die kroatische Zeitung Vecernji List erneut. Der 29-jährige Stürmer des AS Rom soll eine Ablöse um die 20 Millionen Euro kosten und könne, falls Pierre-Emerick Aubameyang Dortmund verlasse, den Gabuner ersetzen.


Ein weiterer Kandidat, der laut dem Transferexperten Di Marzio für Dortmund gehandelt wird: Flügelstürmer Malcom. Der 18-Jährige steht derzeit noch in Brasilien bei Corinthians Sao Paulo unter Vertrag.


Einem anderen Spieler hat Tuchel keine Freigabe erteilt: Neven Subotic müsse trotz geringer Einsatzzeiten beim BVB bleiben. „Ich plane fest mit ihm. Aus Trainersicht kann ich sagen, dass wir Subotic brauchen. Er ist ein fester Bestandteil dieser Mannschaft. Wenn es allein meine Entscheidung bleibt – was nicht immer so ist – dann gibt es nicht den geringsten Grund für Wechselannahmen“, betonte Tuchel.

Neven Subotic hat mit Borussia Dortmund zwei Mal die deutsche Meisterschaft gewonnen. Foto: TOBIAS SCHWARZ / AFP /Getty Images
Neven Subotic (l.) hat mit Borussia Dortmund zwei Mal die deutsche Meisterschaft gewonnen. Foto: TOBIAS SCHWARZ / AFP /Getty Images

 

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit