Tuchel schließt Transfer von Zelalem im Winter aus

München – Zuletzt war die Aufregung groß, als ESPN davon berichtete, Gedion Zelalem könnte im Winter von Arsenal zu Borussia Dortmund wechseln. Nun schließt Trainer Thomas Tuchel einen Deal mit dem deutschen Talent aus – zumindest in der Winter-Transferperiode.

Gedion Zelalem (l.) kommt meist bei der Reserve von Arsenal zum Zug, war zuletzt auch nach Schottland verliehen worden. Foto: Clive Rose/Getty Images

Tuchel begründet Transferstopp

Ich denke nicht, dass wir noch jemanden verpflichten“, sagte Tuchel im Interview mit ESPN. Er begründete: „Wir haben im Sommer zahlreiche neue Spieler geholt – uns es braucht Zeit, sie zu integrieren. Selbst unsere deutschen Spieler, die viel Erfahrung haben, brauchen Zeit zur Eingewöhnung.“

Mannschaft muss sich einspielen

Die Mannschaft wachse nun zusammen, das wolle er nicht mit neuen Veränderungen am Kader stören. Er hoffe zudem, dass die Verletzungs-Misere ende, damit sich die Mannschaft weiter einspielen könne und verbessere. Nochmals angesprochen auf eine mögliche Verpflichtung von US-Nationalspieler Gedion Zelalem (19), sagte Tuchel: „Jetzt? Nein. Jedenfalls soweit ich weiß.“

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit