England

Uniteds Youngster erledigt Arsenal

von

am

München – Manchester United hat am 27. Spieltag in der Premier League den FC Arsenal mit 3:2 geschlagen. Tottenham sicherte durch einen Sieg gegen Swansea Platz zwei (2:1).

Rashford zu viel für Arsenals Abwehr

Im Spitzenspiel gegen Arsenal brillierte vor allem der 18-jährige Marcus Rashford. Mit zwei Toren (29./32.) und einer Torvorlage beim Treffer von Ander Herrera (65.) war das Eigengewächs aus der Manchester-Akademie maßgeblich am zwölften Saisonsieg der „Red Devils“ beteiligt.

Arsenal kam durch Danny Welbeck nach einem Freistoß durch Mesut Özil zwischenzeitlich zum Anschluss. In der 69. Minute war es Özil der erneut verkürzte, für mehr reichte es aber nicht mehr. Für eine kuriose Szene sorgte United-Trainer Louis van Gaal, der mit dem vierten Offiziellen eine angebliche Schwalbe diskutierte und sich in Fahrt gekommen auf den Boden fallen ließ.

Spurs sichern Platz zwei

Den Ausrutscher von Arsenal nutzte Tottenham Hotspur, um den zweiten Tabellenplatz zu sichern und Anschluss an den Spitzenreiter aus Leicester zu halten. Für die Spurs trafen Nacer Chadli (70.) und Danny Rose (77.) in der zweiten Hälfte, Swansea ging bereits in der 19. Minute durch Alberto Paloschi in Führung. Leicester gewann bereits am Samstag zuhause gegen Norwich mit 1:0.

Über Max Rinke

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.