England

Medien: Van Gaal steht in Manchester offenbar vor Rücktritt

am

München – Nach der 0:1-Heimniederlage gegen Southampton scheinen für Louis van Gaal die Tage als Trainer von Manchester United gezählt. Englische Zeitungen spekulieren über einen Rücktritt des Niederländers.

Zehn Punkte Rückstand auf Platz eins

Nur Platz fünf in der Liga und schon zehn Punkte Rückstand auf Tabellenführer Leicester City, dazu eine unattraktive Spielweise – für Louis van Gaal wird die Luft beim Club von Bastian Schweinsteiger dünn. Bei der neuerlichen Niederlage daheim gegen Southampton drehten sich die Fans demonstrativ vom Coach weg, als dieser nach dem Spiel in die Katakomben ging.

Wie die englischen Zeitungen The Sun und The Mirror berichten, könnte der Niederländer nun zurücktreten, um einer Entlassung zuvorzukommen. „Ich bin sehr traurig, dass ich die Erwartungen der Fans nicht erfüllen konnte“, sagte van Gaal und ergänzte: „Sie haben – oder sie hatten – große Erwartungen an mich, die ich nicht erfüllen konnte.“

330 Millionen in Kader investiert

Es soll nun zu einem Gespräch zwischen den Niederländer und dem stellvertretenden Vorsitzenden Ed Woodward kommen. Der einstige Bayern-Trainer steht auch wegen der unattraktiven Spielweise in der Kritik. Für Clubchef David Gill sind die gezeigten Leistungen zu wenig – gerade im Verhältnis zu den getätigten Investitionen. In den letzten 18 Monaten hat United etwa 330 Millionen Euro in den Kader investiert.

Mourinho Kandidat für Nachfolge

Ein möglicher Nachfolger könnte der zuletzt beim FC Chelsea entlassene Jose Mourinho sein. Der Portugiese hat den Berichten nach bereits ein sechsseitiges Bewerbungsschreiben bei United eingereicht, in dem er aufzeigt, wie er den Verein wieder an die Spitze führen will.

Weitere News:

Alle Interviews im Überblick finden Sie mit einem Klick hier.

Werden Sie Fan von fussball.news. Hier geht es zum facebook-Auftritt.

Werden Sie Fan von fussball.news. Hier geht es zum twitter-Auftritt.

Über Carsten Ruge

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.