Hannover will zweiten Sieg in Folge

München – Im Niedersachsen-Derby zählt für beide Mannschaften nur ein Sieg: Hannover will mit einem Erfolg den Anschluss an die Nicht-Abstiegsplätze schaffen, Wolfsburg braucht dringend Punkte, um im Kampf um den europäischen Wettbewerb nicht den Kontakt zu den Kontrahenten zu verlieren. 

+++ during the Bundesliga match between VfB Stuttgart and Hannover 96 at Mercedes-Benz Arena on February 27, 2016 in Stuttgart, Germany.
Durch seine beiden Treffer gegen Stuttgart gewann Hannover seit langem mal wieder ein Spiel. Sonderlob für Christian Schulz gab es von Trainer Thomas Schaaf. (Foto: Dennis Grombkowski/Bongarts/Getty Images)

Szalai und Milosevic zurück im Training

Nach dem Auswärtssieg in Stuttgart ist man bei 96 zuversichtlich. „Wir haben von der Arbeit profitiert, die wir in den letzten Wochen geleistet haben“, sagte Trainer Thomas Schaaf, der direkt nachlegen will. Sonderlob gab es für Kapitän und Doppeltorschützen Christian Schulz: „Er kann eine Mannschaft mitnehmen und mit seiner Leistung vorangehen.“ Sowohl Adam Szalai als auch Alexander Milosevic stehen Schaaf aller Voraussicht nach wieder zur Verfügung. Beide nahmen am Training teil.

Schürrle Option für Startelf der Wölfe

Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking will den zweiten Hannover-Sieg in Folge unbedingt verhindern. „Wir müssen mehr tun als gegen Bayern München, um zu gewinnen“, sagte der VfL-Coach. Sein Augenmerk liegt auf der Defensive. „Bei uns geht es derzeit um Stabilität. Wir müssen die vielen einfachen Gegentore, wie gegen München, verhindern“, forderte Hecking. Trotz der vielen Verletzten gebe ihm der Kader noch Lösungen, um die Situation zu überstehen, sagte Hecking. Hoffnungen auf einen Einsatz von Beginn an machte er André Schürrle: „Er ist wieder eine Option für die Startelf.“

https://twitter.com/VfL_Wolfsburg/status/704338870373097472

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit