Wann schlägt Badstubers Stunde auf Schalke?

München – Schalke 04 spielt nun bei Bayern München – für den eben erst gewechselten Holger Badstuber wäre es quasi ein Heimspiel. Doch noch kam der Verteidiger auf Schalke nicht zum Einsatz.

Holger Badstuber muss noch auf seine Einsatz-Chance warten. Foto: Maja Hitij/Bongarts/Getty Images

Kein Einsatz für Badstuber bislang

Schalke gewann gegen Ingolstadt – und verlor gegen Eintracht Frankfurt. In beiden Heimspielen lieferte Schalke fußballerische Magerkost – Holger Badstuber, auf Leihbasis im Winter gekommen, durfte noch nicht mitspielen. Ein Hauptgrund: Eigentlich ist Trainer Markus Weinzierl mit seiner Dreier-Abwehrkette Höwedes, Naldo und Nastasic sehr zufrieden. Das Trio beeindruckt gar mit guten Werten. So ließ Schalke für seine Gegner bislang nur 67 Chancen zu – der drittbeste Wert der Liga. Auch nur zwei Kopfballtore der Gegner spricht für die Lufthoheit der Schalker im eigenen Strafraum. Badstuber hat zudem kaum Spielpraxis und muss sich erst an seine Teamkollegen gewöhnen.

Wenn sich ein Teamkollege verletzt, muss Badstuber zur Stelle sein

Sobald sich ein Teamkollege in der Defensive verletzt, dürfte aber Badstubers Stunde geschlagen haben. Was er als neuen Impuls liefern kann: In Normalform überragt er alle Schalker Defensivspieler in der Spieleröffnung. Er gilt zudem nach langer Verletzungszeit als körperlich fit. Dass er gegen Bayern München nun spielen darf, ist unwahrscheinlich – aber über Insiderwissen gegen die Top-Stürmer Robert Lewandowski und Thomas Müller verfügt er allemal. „Verwechselt“ hat sich Badstuber wohl nicht, er muss nur noch etwas Geduld auf Schalke aufbringen.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio