Wechselt Embolo im Winter nach Wolfsburg?

München – Durch den beeindruckenden 3:2-Sieg des VfL Wolfsburg in der Champions League gegen Manchester United qualifizierten sich die „Wölfe“ als Gruppenerster erstmals in ihrer Vereinshistorie für das Achtelfinale. Nicht nur auf sportlicher Ebene hilft den Niedersachsen dieser Erfolg weiter, denn vor allem finanziell ermöglicht er dem VfL neue Möglichkeiten.

Breel Embolo gilt als eines der größten Talente des europäischen Fußballs. Foto: Philipp Schmidli/Getty Images
Breel Embolo gilt als eines der größten Talente des europäischen Fußballs.
Foto: Philipp Schmidli/Getty Images

Allofs: Embolo ein interessanter Spieler

Bereits 23,5 Millionen Euro haben sich die Wolfsburger in der aktuellen Champions-League-Saison erkämpft. Dadurch kommen nun auch wieder neue Transfergerüchte rund um den deutschen Vize-Meister auf, allen voran das 18-Jährige Talent Breel Embolo vom FC Basel rückt wieder in den Fokus. Auch VfL-Manager Klaus Allofs macht in der Bild-Zeitung keinen Hehl daraus: „Er ist ein interessanter Spieler.“ Gleichzeitig wisse er aber, dass ein Transfer schwierig zu realisieren werden könnte, da Wolfsburg „nicht der einzige Klub“ sei, der Embolo verpflichten wolle.

Embolo-Transfer würde teuer werden

Wie die Bild weiter berichtet, müsste der Werksklub allerdings für einen Wintertransfer tief in die Tasche greifen, denn Basel soll mindestens 25 Millionen Euro als Ablösesumme aufgerufen haben. Dennoch wäre es für den VfL ein lukratives Geschäft, denn der gebürtige Kameruner wäre bereits für das Achtelfinale der Champions League spielberechtigt.

Embolo  gilt bereits als eines der größten Talente in ganz Europa, weshalb zahlreiche Topklubs den Angreifer auf ihrer Liste haben. In der aktuellen Spielzeit glänzte der 18-Jährige in der Schweizer Liga bereits mit fünf Toren und drei Vorlagen in 13 Spielen.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit