Bundesliga

Skripnik: Letzte Chance gegen Leverkusen

am

München – Dem SV Werder Bremen gelang auch im Kellerduell gegen den SV Darmstadt 98 nicht der erhoffte Befreiungsschlag. Die Hanseaten bleiben somit bei erst einem Heimsieg in dieser Saison stehen. Der Gegenwind für den angeschlagenen Viktor Skripnik wird somit noch heftiger.

Endspiel für Skripnik

Punkten oder Fliegen lautet die Maxime für Bremens Viktor Skripnik vor der nächsten Partie bei Bayer 04 Leverkusen. Manager Thomas Eichin sagte nach dem enttäuschenden 2:2 gegen den SV Darmstadt 98 bei Bild: „Über den Trainer wird bei uns nicht diskutiert. Der Druck wird auf den Verein immer größer, nicht auf Viktor Skripnik. An meiner Art wie ich rede, ist zu erkennen, dass ich nicht vorhabe, den Trainer zu wechseln.“ Er legte nach: „Solange ich nicht erkenne, dass es einen Bruch zwischen Trainer und Mannschaft gibt, werde ich die Fragen nicht beantworten.“

Skripnik hofft auf die Wende

Skripnik bekommt nach Informationen des Blattes noch eine Schonfrist bis Mittwoch, wenn es für die Hanseaten zum Tabellensechsten nach Leverkusen geht. Die Verantwortlichen erwarten in der BayArena einen anderen Auftritt des Teams, das weiterhin auf Rang 16 stecken bleibt und so im Abstiegskampf nicht vorankommt. Skripnik selbst blieb nach Schlusspfiff gelassen: „Wir spüren die Unterstützung des Vereins, das Vertrauen, die Rückendeckung. Es sind noch elf Spiele, die Hoffnung stirbt zum Schluss.“

Kann Skripnik die Wende einleiten?

Hat der Ukrainer, der sich selbst als „Werderaner“ durch und durch fühlt, noch die Kraft, das Ruder herumzureißen? Der angeschlagene Coach zeigte Verständnis für die Kritik an seiner Person:Wir leben nach wie vor! Ich habe keine Angst, warum sollte ich? Wir haben gezeigt, dass wir Fußball spielen können.“ Gegen Leverkusen muss dieses Können auch in Punkte umgewandelt werden – ansonsten ist die Zeit von Skripnik an der Weser mit großer Wahrscheinlichkeit abgelaufen.

[dppv_emotions]

Über Christopher Michel

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.