WM-Aufstockung: DFL-Präsident Rauball moniert Rolle Europas

Die Spitze der Deutschen Fußball Liga hat die Aufstockung der WM-Endrunde von 32 auf 48 Teilnehmer mit einem Anflug von Resignation hingenommen.

Reinhard Rauball kritisiert die großen Fußball-Nationen (Photo by AFP/SID-IMAGES/DANIEL ROLAND)
Reinhard Rauball kritisiert die großen Fußball-Nationen (Photo by AFP/SID-IMAGES/DANIEL ROLAND)

Die Spitze der Deutschen Fußball Liga (DFL) hat die Aufstockung der WM-Endrunde von 32 auf 48 Teilnehmer mit einem Anflug von Resignation hingenommen und fordert für die Zukunft mehr Solidarität bei der Positionierung gegenüber dem Weltverband FIFA.

„Der deutsche Fußball ist bekanntlich im Vorfeld aus guten Gründen für eine andere Entscheidung eingetreten“, sagte DFL-Präsident Reinhard Rauball: „Solange sich die großen europäischen Fußball-Nationen, ihre Verbände, Ligen und Klubs nicht auf eine gemeinsame Position verständigen können, ist auch die Meinung des Weltmeisters bedauerlicherweise nur eine unter vielen.“

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit