Champions League

Wolfsburg siegt und erreicht CL-Achtelfinale

am

München – Der VfL Wolfsburg hat mit einem 3-2-Sieg über Manchester United den Einzug in das Achtelfinale der Champions League perfekt gemacht.

Manchester ging in Führung

Zunächst waren die Hausherren in Rückstand geraten (10. Spielminute), Anthony Martial hatte ein Zuspiel von Juan Mata zum Führungstreffer genutzt.

Doch die Wolfsburger gaben umgehend die passende Antwort. Ricardo Rodriguez flankte von rechts in den Strafraum, Naldo glich per Volley-Schuss zum 1:1 aus.

Noch besser kam es in der 29. Spielminute für das Team von Trainer Dieter Hecking. Julian Draxler bediente Vierinha im Fünf-Meter-Raum, der nur noch den Ball zum 2:1 einschieben musste.

Eigentor von Guilavogui 

Lange kam Manchester nicht zum Zug vor dem Wolfsburger Tor, doch Guilavavogui bescherte den Gästen per Eigentor das 2:2 in der 82. Spielminute.

Die Dramatik des Spiels nahm zu, erneut Naldo köpfte Wolfsburg zwei Minuten später zum 3:2. Die Vorlage kam von Marcel Schäfer.

Wolfsburg sicherte sich mit dem 3:2 auch den Gruppensieg. Für die „Wölfe“ ist der größte Erfolg auf europäischer Bühne.Da die PSV Eindhoven Konkurrent ZSKA Moskau mit 2:1 besiegte, ziehen die Niederländer als 2. der Gruppe ins Achtelfinale ein.

Manchester United mit Bastian Schweisteiger (ausgewechselt in der 69. Minute) bleibt als Tabellen-Dritter nur das Weiterspielen in der Europa League über.

[dppv_emotions]

Über Daniel Michel

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.