Bundesliga

Wolfsburg: Ismael erwartet den nächsten Schritt

am

Mit dem 1:0-Sieg gegen den Hamburger SV ist der VfL Wolfsburg zwar erfolgreich in das Fußballjahr 2017 gestartet. Jedoch hakt es noch in der Ausführung der spielerischen Elemente. Trainer Valerien Ismael begibt sich auf Spurensuche und gelobt Besserung.

Ismael bemängelt fehlende Kondition

Durch das fünfte Saisontor von Mario Gomez siegte der VfL Wolfsburg zum Jahresauftakt gegen den Hamburger SV mit 1:0. Spielerisch überzeugte das Team aus Niedersachsen jedoch nicht im Ansatz. Im Wintertrainingslager der Wölfe setzte Trainer Valerien Ismael zuvorderst auf den Ausbau des Fitnesszustands seiner Spieler, da bei seinen Mannen in den vergangenen Spielen zum Ende der zweiten Hälfte oftmals die Luft wegblieb, verriet der Deutsch-Franzose dem kicker.

Lohn für harte Arbeit

Der dreifache Punktgewinn gegen Hamburg war laut Ismael „der Lohn der harten Arbeit“. Deutlichen Nachholbedarf sieht der Cheftrainer aber noch in spielerischer Hinsicht. „Jetzt erwarte ich den nächsten Schritt“, setzte der 41-Jährige die Messlatte. Dreimal in Folge gewann Wolfsburg in der Bundesliga – das Selbstvertrauen der Mannschaft wächst von Spiel zu Spiel. „Ich hoffe, dass die Mannschaft jetzt auch besser spielen kann“, so der Trainer.

Über Andre Oechsner

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.