Xavi: WM in Katar wird „außergewöhnlich“

Der spanische Weltklasse-Fußballer Xavi Hernández hat die Austragung der Weltmeisterschaft 2022 in Katar entschieden verteidigt.

Xavi spielt jetzt beim katarischen Klub al-Sadd (Photo by AFP/SID/KARIM JAAFAR)
Xavi spielt jetzt beim katarischen Klub al-Sadd (Photo by AFP/SID/KARIM JAAFAR)

Der spanische Weltklasse-Fußballer Xavi Hernández hat die Austragung der Weltmeisterschaft 2022 in Katar entschieden verteidigt. „Ich glaube, es wird eine außergewöhnliche WM. Es wird die erste WM sein, die in einem arabischen Land ausgetragen wird. Katar hat diese Möglichkeit und bereitet sich sehr gut darauf vor“, sagte der ehemalige Mittelfeldstratege des FC Barcelona und jetzige Spieler des katarischen Klubs al-Sadd dem SID in Doha.

Die dauerhafte Hitze im Land und die Verlegung des Turniers aus dem Sommer in den Dezember sieht Xavi ebenfalls positiv. „Das wird kein Problem sein. Ich habe im August und im September gespielt und trainiert: Es ist hart, aber die Stadien haben Klimaanlagen“, sagte der 37-Jährige weiter: „Die WM wird im Dezember sein, das bedeutet, dass die Spieler in ihrer besten Form sein werden, wir werden sie in ihrer besten Verfassung sehen.“

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit