Xhaka: Als Kapitän zurück auf den Platz

München – Nach seiner Sperre kehrt Granit Xhaka gegen den Hamburger SV in den Kader der Borussia zurück. Damit scheint nach einem Wechselspiel auch die Kapitänsfrage in Gladbach geklärt.

Moenchengladbach's Swiss midfielder Granit Xhaka reacts during the Group D, second-leg UEFA Champions League football match Borussia Moenchengladbach vs FC Sevilla in Moenchengladbach, western Germany on November 25, 2015.  / AFP / PATRIK STOLLARZ        (Photo credit should read PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)
In Mönchengladbach hat Granit Xhaka noch einen Vertrag bis 2019. (Foto: Patrik Stollarz/AFP/Getty Images)

Gespräch in der Winterpause

„Der Trainer ist in der Winterpause noch mal zu mir gekommen und hat gesagt, dass ich sein Kapitän bleibe“, verriet Xhaka der Sport-Bild: „Deshalb gehe ich davon aus, dass ich in Hamburg spiele und die Binde tragen werde.“

Schubert beförderte Xhaka

In den vergangenen Wochen hatte Trainer André Schubert keinen Kapitän für die Rückrunde benannt. „Ich wüsste nicht, warum wir uns da festlegen sollten“, sagte er: „Das ist doch nur ein Thema für die Medien.“ Er selbst hatte nach der Verletzung des eigentlichen Kapitäns, Martin Stranzl und dessen Stellvertreters Tony Jantschke, Xhaka zum Kapitän befördert. Nachdem Xhaka gesperrt wurde, übernahm zuletzt Havard Nordtveit die Binde – auch beim 5:1 am vergangenen Freitag gegen Bremen.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit