Bundesliga

Yatabaré weiter gesperrt

am

München – Schlechte Nachrichten für Werder Bremen. Der Bundesligist muss noch drei weitere Pflichtspiele auf Winter-Neuzugang Sambou Yatabaré verzichten. 

Tätlichkeit am 24. Januar

Der abstiegsbedrohte Traditionsverein wurde informiert, dass der Profi aus Mali noch nicht spielberichtigt ist. Yatabaré, der zuletzt für Standard Lüttich spielte, war vom belgischen Fußballverband nach dem Match gegen Gent am 24. Januar wegen einer Tätlichkeit nachträglich für vier Spiele gesperrt worden.

[dppv_emotions]

Über Tobias Huber

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.