ZDF-Saisonbestwert bei Bayern-Niederlage

Die 1:2-Niederlage Bayern Münchens im Champions-League-Viertelfinale gegen Real Madrid hat dem ZDF die beste Einschaltquote der Saison beschert.

Das FCB-Spiel gegen Real brachte dem ZDF eine Top-Quote (Photo by AFP/SID/GUENTER SCHIFFMANN)
Das FCB-Spiel gegen Real brachte dem ZDF eine Top-Quote (Photo by AFP/SID/GUENTER SCHIFFMANN)

Die 1:2-Niederlage des deutschen Fußball-Meisters Bayern München im Champions-League-Viertelfinale gegen Titelverteidiger Real Madrid hat dem ZDF die beste Einschaltquote seiner Übertragungen aus der Königsklasse im bisherigen Saisonverlauf beschert. Durchschnittlich 9,6 Millionen Zuschauer bedeuteten für die Mainzer einen Marktanteil (MA) von 30,3 Prozent. Zuvor waren die 8,32 Millionen Zuschauer bei Münchens Vorrundenspiel bei Atletico Madrid (0:1) der Bestwert gewesen.

Nach Münchens Auftritt wollten noch 6,06 Millionen Zuschauer (MA: 27,0 Prozent) die Zusammenfassung vom emotionalen Match des Vizemeisters Borussia Dortmund am Tag nach dem Bombenanschlag gegen AS Monaco sehen. Den abschließenden Kurzbericht über die Begegnung zwischen Atletico und Leicester City interessierte noch 4,09 Millionen Fans (20,8). Vor den Fußball-Übertragungen schalteten 3,55 Millionen Interessierte (14,3) beim ZDFspezial über das Attentat vom Vortag auf Dortmunds Mannschaftsbus ein.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio