Bundesliga

Ron-Robert Zieler glaubt an Sieg gegen Wolfsburg

am

Hannover 96 hat sich mit dem 2:1 am Samstag beim VfB Stuttgart im Abstiegskampf zurückgemeldet. Der Tabellenletzte holte beim Überraschungssieg seine ersten Punkte in der Rückrunde und den ersten Sieg seit dem 28. November 2015 (4:0 gegen Ingolstadt).

Hannover stellt Anschluss her

Der Abstand zu Bremen (16) wurde auf vier Punkte verkürzt. Bis zu Eintracht Frankfurt auf Platz 15 sind es noch sechs Zähler. Am Dienstag kommt es zum Niedersachsen-Duell gegen den VfL Wolfsburg. Das Spitzenteam aus der Autostadt holte bislang nur einen Sieg nach der Winterpause und droht den Anschluss an die Champions League Plätze zu verlieren.

Fünf Siege aus letzten acht Partien

„Gegen die haben wir zuletzt gut ausgesehen“, erinnerte sich Ron-Robert Zieler in der Bild. Einfach wird es gegen den Nachbar aus Wolfsburg nicht, das weiß auch der Nationaltorwart: „Wir brauchen eine Top-Topleistung!“ Die Statistik macht 96 Mut: Hannover hat in den letzten acht Spielen fünf Siege gegen Wolfsburg errungen und nur einmal verloren.

Schwung aus Sieg gegen Stuttgart mitnehmen

„Wir müssen die gleiche Leistung zeigen wie in Stuttgart. Das Team war sehr leidenschaftlich und kämpferisch“, gab der 27-Jährige nach Abpfiff sogleich die Marschrichtung vor. Zieler spielte gegen Stuttgart stark und hat seinem Team den Sieg festgehalten. Insgesamt gaben die Schwaben 22 Schüsse auf sein Tor ab. Für Zieler gab es besonders in der zweiten Halbzeit viele Gelegenheiten sich auszuzeichnen. Hannover reist nach dem Spiel gegen Wolfsburg am Samstag zum direkten Konkurrenten Werder Bremen. Nach dem fünften Saisonsieg gilt es, den Schwung aus dem Schwabenland mitzunehmen und eine Serie zu starten.

[dppv_emotions]

Über Tobias-Felix Krause

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.