Bundesliga

Zieler lässt Zukunft offen

am

München – Die Situation ist nicht neu für Ron-Robert Zieler. Der Nationalkeeper steckt mit Hannover 96 mal wieder tief im Abstiegssumpf.

Schaaf „unglaublich erfahren“

„Klar habe ich mir das auch anders vorgestellt und gehofft, dass diese Saison etwas ruhiger wird und wir nicht wieder gegen den Abstieg spielen. Aber ich kann es nicht ändern“, sagte Zieler in einem Interview mit der Bild-Zeitung. Mit dem neuen Trainer Thomas Schaaf, der sehr detail-genau arbeite, soll jedoch alles besser werden. „Man merkt, dass Thomas Schaaf unglaublich erfahren ist und bisher sehr erfolgreich gearbeitet hat. Das gibt uns natürlich ein Gefühl der Sicherheit“, teilte Zieler mit.

Keine Klassenerhalts-Garantie

Eine vorzeitige Vertragsverlängerung ist für den 26-Jährigen derzeit jedoch kein Thema. „Es ist kein Geheimnis, dass ich mich sehr wohlfühle in Hannover. Aber meine Zukunft sollte jetzt überhaupt kein Thema sein. Jetzt geht es um den Verein und darum, alle Kräfte zu bündeln, um den Abstieg zu verhindern. Wir haben jetzt ein halbes Jahr Zeit, das hinzubekommen. Dann sehen wir weiter“, so Zieler. Vom Klassenerhalt ist er nicht restlos überzeugt. „Es gibt keine Garantie. Aber ich kann zumindest eins versprechen: Wir werden alle zusammen alles tun, um die Klasse zu halten“, versprach der Torwart.

[dppv_emotions]

Über Tobias Huber

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.