2. Bundesliga

Zu- und Abgang bei Mainz 05

am

München – Bevor das Transferfenster morgen schließt, ist heute Bewegung in den Kader vom FSV Mainz 05 gekommen. Der Bundesligist verkündete einen Neuzugang und einen Abgang.

Neuzugang aus Braunschweig

Der dänische U21-Nationalspieler Emil Berggreen wechselt von Eintracht Braunschweig an den Bruchweg. In Mainz erhält der 22-jährige Angreifer einen Vertrag bis 2019. Über die Wechselmodalitäten vereinbarten die Klubs Stillschweigen. Im Kalenderjahr 2015 erzielte Berggreen in 26 Partien zehn Tore und gab fünf Vorlagen.

„Ein Mainz-05-typischer Transfer“

„Emil Berggreen ist ein Mainz-05-typischer Transfer. Er ist ein junger, entwicklungsfähiger Spieler, den wir schon eine ganze Zeit im Blick haben. Er hat in der Zweiten Bundesliga auf sich aufmerksam gemacht und wir trauen ihm zu, sein Potenzial bei uns noch weiter auszureizen und auf Bundesliga-Niveau zu heben“, sagte Manager Christian Heidel auf der klubeigenen Homepage.

Mainz baut junge Spieler behutsam auf

Emil Berggreen freut sich über seinen persönlichen Aufstieg: „Ich habe mich in meiner bisherigen Karriere schnell entwickelt. Ich freue mich nun auf die Chance in der Bundesliga zu spielen. Mainz 05 ist dabei der perfekte Verein für mich, weil er bekannt dafür ist, dass junge Spieler behutsam aufgebaut und zu guten Bundesligaspielern entwickelt werden. Ich möchte einer dieser Mainzer Spieler werden“, so der dänische U21-Nationalspieler.

Niederlechner geht in die Zweite Liga

Auf der anderen Seite wird Florian Niederlechner die Mainzer verlassen und auf Leihbasis zum SC Freiburg wechseln. Der 25-Jährige hat bis 2017 beim Zweitligisten unterschrieben, der den Wiederaufstieg anvisiert. Manager Christian Heidel sieht eine Win-Win-Situation: „Sein Wunsch ist natürlich, mehr als bisher zu spielen und in seiner Entwicklung weiter voranzuschreiten. Deshalb haben wir dem Leihgeschäft mit dem SC Freiburg zugestimmt.“ Der Vertrag von Niederlechner läuft nach dem Leihgeschäft bei den Mainzern bis 2019 weiter.

Über Marcel Pramschüfer