Wenn Tore fallen

In Bochum: Dortmund winkt Bundesliga-Torrekord

Malen (r.) hielt die Serie am Leben. Foto: Getty Images
Malen (r.) hielt die Serie am Leben. Foto: Getty Images

Die Bundesliga hat unter der Woche ihren 60. Geburtstag gefeiert. Sie gilt als liebstes Kind der Deutschen, wobei die Liebe sicher bisweilen leidet. Zum Beispiel, wenn ein langweiliges Spiel ohne Tore endet. Fans von Borussia Dortmund kennen dieses Gefühl inzwischen eher vom Hörensagen. Am Samstag könnte der Klub beim VfL Bochum einen neuen Rekord aufstellen.

Zum 129. in Folge Tore?

Sollte im sogenannten kleinen Revierderby ein Tor fallen, wäre es das 129. Spiel mit Beteiligung des BVB in Folge, das nicht torlos endet. Damit würden die Schwarzgelben die ewige Bestmarke alleine halten. Aktuell teilt sich Dortmund den Rekord mit 128 Spielen ohne 0:0 noch mit dem Erzrivalen FC Schalke 04. Von Oktober 1971 bis August '75 war in Begegnungen der Königsblauen stets wenigstens ein Treffer gefallen, wie kicker.de erinnert.

Letztmals 2019 auf Schalke torlos

Die Serie des BVB lebte zum Auftakt der neuen Saison sehr gefährlich, das ziemlich glückliche Tor von Donyell Malen zum 1:0-Sieg gegen den 1.FC Köln hielt sie am Leben und ließ den Klub mit Schalke gleichziehen. Am Samstag wird freilich auch nur gejubelt, wenn das Tor auf der richtigen Seite fällt. Übrigens: Das letzte 0:0 mit Dortmunder Beteiligung in der Bundesliga gab es 2019 im 'echten' Revierderby auf Schalke. Mit Julian Brandt, Thorgan Hazard, Mats Hummels und Marco Reus waren vier aktuelle Schwarzgelbe damals schon dabei. Für einen Großteil des Kaders wäre ein torloses Unentschieden in der Bundesliga völliges Neuland.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
25.08.2023