Doppelte Sperre

Borussia verliert das Spiel - und zwei Innenverteidiger

Ko Itakura (r.) wird gegen Bochum gesperrt fehlen. Foto: Getty Images.
Ko Itakura (r.) wird gegen Bochum gesperrt fehlen. Foto: Getty Images.

Borussia Mönchengladbach hat am Samstagabend nicht nur das Bundesliga-Auswärtsspiel gegen RB Leipzig (0:2) verloren. Die Fohlen-Elf hat mit Blick auf die wichtige Partie gegen den VfL Bochum am kommenden Wochenende außerdem die Sperren von Ko Itakura und Nico Elvedi zu beklagen.

Abwehr-Duo wird gegen Bochum ausfallen

Gerardo Seoane wusste um die brenzlige Situation in der Defensive. Vor dem Anstoß in Leipzig hatten Ko Itakura, Nico Elvedi und Joe Scally jeweils vier Gelbe Karten auf dem Konto, ein Fehltritt wäre gleichbedeutend mit einer Sperre gewesen. Mittlerweile steht fest, dass der Fohlen-Elf im kommenden Heimspiel gegen den VfL Bochum gleich zwei Innenverteidiger fehlen werden: Elvedi holte sich in der 8. Minute Gelb ab, Itakura wurde in Minute 33 verwarnt. (Bericht: Darum steht Borussia jetzt vor entscheidenden Wochen)

Elvedi: "Es ist natürlich bitter"

"Es ist natürlich bitter, dass gerade zwei Innenverteidiger ausfallen. Ich wusste, irgendwann bekomme ich meine fünfte Gelbe Karte", kommentierte Elvedi die Sperre am Sky-Mikrofon. Für die Innenverteidigung werden somit Max Wöber, Marvin Friedrich und Fabio Chiarodia zur Verfügung stehen. Elvedi ist optimistisch, dass seine Mannschaftskollegen die Ausfälle kompensieren werden: "Wir haben hinten genügend starke Spieler, die uns ersetzen können. Ich bin überzeugt, dass sie es gut machen werden." Zumal Elvedi und Itakura im darauffolgenden Duell mit Mainz 05 wieder zur Verfügung stehen werden. Dennoch ist jeder Ausfall gegen die direkte Konkurrenz schmerzhaft.

Für mehr News über Borussia Mönchengladbach geht es hier entlang

Profile picture for user Florian Bajus
Florian Bajus  
17.02.2024