Ziel EM 2024

DFB-Team: Raum blickt auf Wechselbad der Gefühle zurück

David Raum kommt bei RB immer zum Einsatz.
David Raum kommt bei RB immer zum Einsatz. Foto: Getty Images

David Raum hat seine Rolle bei RB Leipzig im zweiten Jahr gefunden. Im Nationalteam hinkt der Linksverteidiger allerdings noch hinterher.

Raum gibt Einblick in seine Gefühlswelt

Bundestrainer Julian Nagelsmann hat die Nationalspieler in den vergangenen Wochen nicht so häufig angerufen. David Raum erzählte bei RB Live: “Er hat allen die Pause gegönnt im Winter, da war nicht viel Kontakt." So konnte auch der Linksverteidiger von RB Leipzig seine Gedanken sortieren. Er blickte auf ein Wechselbad der Gefühle zurück: "Beim letzten Lehrgang war ich natürlich enttäuscht. Ich dachte, dass ich dabei bin. Er hat es mir dann erklärt. Und kurz danach kam der Anruf, dass ich doch dabei bin."

Gespräch mit Nagelsmann geführt

Vor den beiden Niederlagen gegen die Türkei (2:3) und in Österreich (0:2) gab es kurzfristig noch sehr viele Absagen. Raum rutschte dadurch in den Kader, er kam aber keine Minute zum Einsatz. Dennoch gab es eine Konversation mit Nagelsmann: "Wir haben geredet und ich hab gesagt, dass ich mich präsentieren will." Raum äußerte sich kämpferisch: "Ich hab meine Rolle angenommen, gebe Gas im Verein, den Rest muss er entscheiden.”

Stammspieler bei RB

Der 25-Jährige hat im zweiten Jahr den Sprung zum Immer-Spieler geschafft bei RB. In der Bundesliga stand er in allen 17 Partien in der Startelf, in der Champions League kam er fünfmal zum Einsatz. Raum steuerte in beiden Wettbewerben insgesamt drei Treffer und sechs Vorlagen zum Erfolg der Sachsen bei. RB belegt in der Bundesliga aktuell Rang vier, in der Königsklasse gelang die souveräne Qualifikation für das Achtelfinale gegen Real Madrid.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
17.01.2024