FC Bayern gleich voll da

Diesen Rekord stellt Musiala mit dem ersten Bayerntor 2024 auf

Jamal Musiala eröffnet das Bayern-Jahr 2024.
Jamal Musiala eröffnet das Bayern-Jahr 2024. Foto: Getty Images

Der FC Bayern München hat nur 18 Minuten gebraucht, um gegen die TSG Hoffenheim in Führung zu gehen. Jamal Musiala stellte damit einen Rekord auf.

FC Bayern darf daheim immer jubeln

Musiala: So performen die EM Hoffnungsträger. Wenn der FC Bayern München in der Allianz-Arena auftritt, dann sind Tore garantiert. So auch am Freitagabend zum Bundesliga-Auftakt 2024 gegen die TSG Hoffenheim. Jamal Musiala durfte sich nach 18 Minuten nicht nur über einen Treffer freuen. Der Knaller ins lange Eck, bei dem TSG-Schlussmann Oliver Baumann nicht glücklich aussah, bedeutete ferner einen neuen Vereins- und Ligarekord. Der FC Bayern hat laut Datenanbieter Opta in 65 Bundesliga-Heimspielen hintereinander jeweils mindestens einmal getroffen.

Letztmals keine Tore im Februar 2020 gegen RB

Letztmals erlebten die Zuschauer in einem Ligaduell in der Allianz-Arena somit am 9. Februar 2020 ein torloses Remis. Die Trainer zu diesem Zeitpunkt vor fast vier (!) Jahren hießen Hansi Flick und Julian Nagelsmann, der Gegner des FC Bayern lautete RB Leipzig. Die Coronapandemie war noch nicht ausgebrochen, die Münchner sollten später das Sextuple gewinnen. Das Eintrittsgeld für die Zuschauer, es hat sich in der Bundesliga seitdem nahezu immer gelohnt - so auch bei der aktuell laufenden Partie gegen die TSG.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
12.01.2024