FC Schalke 04

Geraerts-Aus kein Thema: "Wir haben kein Trainerproblem"

Geraerts muss sich offenbar keine Sorgen um seinen Job machen. Foto: Getty Images
Geraerts muss sich offenbar keine Sorgen um seinen Job machen. Foto: Getty Images

Der FC Schalke 04 flirtet in der 2. Bundesliga weiterhin mit der Abstiegszone. Nach dem Befreiungsschlag im direkten Duell mit Eintracht Braunschweig sind die Sorgen durch eine Niederlage bei Holstein Kiel wieder gewachsen. Nur zwei Zähler trennen die Knappen vom direkten Abstiegsplatz 17. Eine Trainerdiskussion verbittet sich Marc Wilmots dennoch.

"Schalke 04 hat schon oft genug den Trainer gewechselt"

Karel Geraerts hat aus zwölf Partien in der 2. Liga 16 Punkte geholt. Das ist sicher keine berühmte Bilanz, aber auch nicht die eines Absteigers. In der Tabelle seit Dienstantritt des Belgiers liegt Schalke zwar auch nur auf Platz 14, der Abstand nach hinten fällt aber deutlicher aus. Rückendeckung ist dem Übungsleiter seitens Wilmots sicher. "Ein Trainerwechsel ist für mich kein Thema. Das Wichtigste für mich ist Kontinuität. Schalke 04 hat schon oft genug den Trainer gewechselt", zitiert die WAZ den Sportdirektoren. Auf der Bank eine Veränderung vorzunehmen, nur um sich nicht nachsagen lassen zu müssen, nicht alles versucht zu haben, darauf verspürt Wilmots keine Lust.

Geraerts: "Es gibt viel, wofür es sich zu kämpfen lohnt"

"Karel macht eine gute Arbeit, ich bin bei jedem Training dabei. Wir haben kein Trainerproblem", steht für Wilmots, Mitglied der legendären 'Eurofighter'-Mannschaft von 1997, fest. Dass dessen ungeachtet irgendwann im weiteren Saisonverlauf die vielzitierten branchenüblichen Mechanismen zum Thema werden könnten, mithin ein Trainerwechsel als Ultima Ratio vor einem drohenden Abstieg stehen würde, liegt selbstredend auf der Hand. Verhindern können derartige Gedankengänge nur die Mannschaft und Geraerts. "Wir können jetzt nicht aufhören, wir müssen weiterkämpfen. Es gibt viel, wofür es sich zu kämpfen lohnt", schließt der Trainer aus, von sich aus die Brocken hinzuschmeißen, weil auf Schalke zu viel im Argen liegen könnte.

Für mehr News zum FC Schalke 04 geht es hier entlang.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
12.02.2024