Einsatz gefordert

Geraerts' Botschaft: "Ich will Kämpfer sehen"

Karel Geraerts nimmt die S04-Profis in die Pflicht. Foto: Getty Images.
Karel Geraerts nimmt die S04-Profis in die Pflicht. Foto: Getty Images.

In der gegenwärtigen sportlichen Situation helfen dem FC Schalke 04 nur Siege. Karel Geraerts legt den Fokus deshalb auf Einsatz und Leidenschaft.

Geraerts atmet auf

Es war ein intensives Duell gegen Eintracht Braunschweig, welches der FC Schalke 04 am Samstag mit 1:0 für sich entschied. Den Zuschauern in der Veltins-Arena wurde kein Spektakel geboten, laut Karel Geraerts war das aber auch nicht zu erwarten. "Nicht vergessen - und ich bitte darum, alles richtig einzuordnen: Der Druck auf uns war riesig, und unser Gegner kam mit vier Siegen in Folge, was in dieser Liga nur wenige schaffen", zitiert die WAZ den S04-Coach, der betonte: "Wir waren sehr geduldig - wer gegen diesen Gegner leichtfertig den Ball verliert, riskiert ein Gegentor. Das hat Braunschweig in den vergangenen Wochen bewiesen."

Botschat an die Spieler: "Nicht nur 100 Prozent"

Dass Schalke die Hürde gemeistert hat, war für manchen Fan womöglich das Mindeste, was zu erwarten gewesen wäre. Für Geraerts war die Partie indes ein Schritt in die richtige Richtung, nachdem seine Mannschaft in der Vorwoche mit 1:4 in Kaiserslautern unterging. "Meine Botschaft an die Spieler war: Ich will, dass sie nicht nur 100 Prozent geben, sondern dass sie 150 Prozent geben. Ich will Kämpfer sehen. Der gute Fußball kommt mit der Zeit", sprach der Belgier über die Marschroute. In Kaiserslautern sei er gefragt worden, warum die Spieler nicht alles gegeben hätten, "heute ist das Gegenteil passiert. Das macht mich stolz." Nun gilt es, diese Leistung häufiger abzurufen, um mit mehr Selbstvertrauen fußballerisch nachzulegen.

Für mehr News über den FC Schalke 04 geht es hier entlang.

Profile picture for user Florian Bajus
Florian Bajus  
05.02.2024