Pleite in Köln

Krösche wird deutlich: "So können wir nicht auftreten"

Markus Krösche war mit dem Auftritt in Köln unzufrieden. Foto: Getty Images.
Markus Krösche war mit dem Auftritt in Köln unzufrieden. Foto: Getty Images.

Eintracht Frankfurt hat das Bundesliga-Auswärtsspiel gegen den 1. FC Köln mit 0:2 verloren. Sportvorstand Markus Krösche fand für den Auftritt deutliche Worte.

Mit Darmstadt 98, Mainz 05 und dem 1. FC Köln traf Eintracht Frankfurt nacheinander auf die drei Kellerkinder der Bundesliga. Die Bilanz dieser drei Spiele fällt dürftig aus: Nach einem 2:2-Remis gegen die Lilien und dem 1:0-Erfolg gegen Mainz kassierten die Adler am Samstagabend ein 0:2 in Köln.

Krösche: "Leidenschaft und Zweikämpfe nicht angenommen"

In der Offensive bot die Eintracht eine harmlose Leistung, zudem wirkte sie in der Defensive anfällig und hatte Platzverweise von Niels Nkounkou (66., Gelb-Rot) und Tuta (83., Gelb-Rot) zu beklagen. Das Fazit von Markus Krösche fiel entsprechend deutlich aus. "Wir haben von der ersten Minute an die Leidenschaft und Zweikämpfe nicht angenommen. Wir hatten keine Zielstrebigkeit in unserem Spiel, das war in den letzten Wochen auch so, obwohl die Ergebnisse gepasst haben", sagte der Sportvorstand bei Sky. "Du musst ein Bundesligaspiel annehmen! Wir haben hintenraus einfache Fehler gemacht, die Gelb-Roten-Karten sind beide berechtigt. Wir haben verdient verloren." Exklusiv Krösche: "Die Jungs haben Mentalität und Riesenherz gezeigt"

Krösche: "Wir haben das Spiel selber verloren"

Die Mannschaft habe gewusst, welche Herausforderung auf sie warten würde, die Theorie sei aber nicht in die Praxis umgemünzt worden: "Potenzial ist das eine, das andere ist, es auf den Platz zu bringen, um Spiele zu gewinnen. So können wir nicht auftreten." Nun gelte es, an den vielzitierten Basics zu arbeiten, forderte Krösche und betonte: "Wir haben das Spiel selber verloren, weil wir nicht die Bereitschaft hatten. Das Spielerische und die Automatismen kommen danach. Wenn du oben dranbleiben willst, musst du diese Spiele gewinnen." Umso dringender sind Punkte gegen die kommenden Gegner SC Freiburg, VfL Bochum und VfL Wolfsburg gefordert.

Für mehr News über Eintracht Frankfurt geht es hier entlang.

Profile picture for user Florian Bajus
Florian Bajus  
03.02.2024