Nach Trainingsabbruch

Leitl rechnet gegen Hertha mit Halstenberg

Marcel Halstenberg hat sich nicht schwerer verletzt. Foto: Getty Images.
Marcel Halstenberg hat sich nicht schwerer verletzt. Foto: Getty Images.

Stefan Leitl hat nach dem Trainingsabbruch von Marcel Halstenberg Entwarnung gegeben. Der Cheftrainer von Hannover 96 rechnet mit einem Einsatz des Verteidigers nach der Länderspielpause.

Leitl rechnet mit Halstenberg

Wenn Hannover 96 am 24. November Hertha BSC zum Heimspiel in der 2. Bundesliga empfängt, soll auch Marcel Halstenberg auf dem Platz stehen. Das betonte Cheftrainer Stefan Leitl gegenüber der Bild-Zeitung: "Ich gehe fest davon aus, dass er nächste Woche wieder voll dabei ist."

Muskuläre Probleme nach St. Pauli

Wie das Boulevardblatt berichtet, habe Halstenberg nach dem torlosen Remis gegen Spitzenreiter St. Pauli über muskuläre Probleme geklagt und die Trainingseinheit am Dienstag abbrechen müssen. Am Montag soll der 32-Jährige ins Mannschaftstraining zurückkehren, um sich auf das Duell mit den Hauptstädtern vorzubereiten. In Gefahr sei der Einsatz nicht, heißt es.

Profile picture for user Florian Bajus
Florian Bajus  
18.11.2023