Hannover 96

"Maximale Punktzahl": Leitl mit klarer Forderung für Endspurt

Leitl ist derzeit nicht ganz zufrieden mit seiner Mannschaft. Foto: Getty Images
Leitl ist derzeit nicht ganz zufrieden mit seiner Mannschaft. Foto: Getty Images

Hannover 96 hat in der 2. Bundesliga nur eins der letzten fünf Spiele gewinnen können. Weil es dabei um das Derby gegen den Erzrivalen Eintracht Braunschweig ging, hat der Sieg besonderen Wert. In der Tabelle sind die Roten dennoch etwas abgerutscht. Stefan Leitl fordert nun die maximale Ausbeute aus den letzten beiden Partien der Hinrunde.

"Wir sind schon unzufrieden"

"Wir sind schon unzufrieden, weil Punkte weg sind, die möglich gewesen wären. In den letzten zwei Spielen des Jahres gilt es, alles daran zu setzen, die maximale Punktzahl zu holen", zitiert kicker.de den Chefcoach. Hannover spielt am Freitagabend gegen den Karlsruher SC, das Hinrunden-Finale steigt am 16. Dezember im Samstagabend-Spiel bei Holstein Kiel. Mit zwei Siegen, so viel scheint aufgrund der engen Tabellenlage sicher, würden Leitl und Co. die Feiertage in Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen verbringen.

"Trotzdem können wir mehr"

Dafür braucht es allerdings gerade auf dem Weg nach vorn bessere Leistungen als zuletzt. "Wir haben nach unten so gut wie keine Aussetzer bisher, sondern spielen stabil. Es ist schwer, gegen uns zu spielen und zu gewinnen. Und trotzdem können wir mehr, damit wir Spiele gewinnen", sagt Leitl. Am Sonntag verlor Hannover nach langer Unterzahl spät in Paderborn. Fast hätte sich 96 einen wertvollen Punkt erkämpft. Dennoch war der Übungsleiter alles andere als zufrieden. "Ich wünsche mir Mut von den Jungs - auch in Unterzahl gegen eine Mannschaft, die nicht in bester Form ist. Das habe ich den Jungs auch so mitgeteilt", so Leitl.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
06.12.2023