Vorsicht geboten

Stadt Leverkusen will noch nicht für Titel planen

Leverkusen steht vor dem Gewinn der Meisterschaft. Foto: SASCHA SCHUERMANN/AFP via Getty Images
Leverkusen steht vor dem Gewinn der Meisterschaft. Foto: SASCHA SCHUERMANN/AFP via Getty Images

Acht Punkte Vorsprung auf den FC Bayern: Bayer Leverkusen besitzt gute Chancen, erstmals in seiner Vereinsgeschichte deutscher Meister zu werden. Trotzdem ist die Stadt noch zurückhaltend, denn Feierlichkeiten werden noch nicht geplant.

Nach dem 22. Spieltag führt Bayer Leverkusen die Tabelle der Bundesliga acht Punkte vor dem FC Bayern an. Trainer Xabi Alonso steht mit seinem Team davor, der Werkself am 18. Mai zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die deutsche Meisterschale zu bescheren. Zudem sind die Leverkusener auch noch im DFB-Pokal-Halbfinale sowie in der Europa League vertreten und könnten damit zwei weitere Titel gewinnen. Die Stadt Leverkusen bleibt mit Planungen für mögliche Feierlichkeiten allerdings vorsichtig. "Die Spielzeit endet erst am 18. Mai, bis dahin sind noch zwölf Spiele auszutragen. Zum jetzigen Zeitpunkt werden wir daher keine Aussagen über etwaige Pläne zu einer möglichen Meisterfeier treffen", heißt es auf Nachfrage der Bild.

Leverkusen: Schlechte Erinnerungen aus der Vergangenheit

Auch die Polizei Köln, die mit Polizeidirektion 7 auch für Leverkusen zuständig ist, beschäftigt sich noch nicht mit Planungen für eine mögliche Titelsause. Bei Bayer 04 weiß man aus Erfahrung, dass vermeintlich sicher geglaubte Titel doch noch flöten gehen können. In der Saison 1999/00 waren die Leverkusener fast schon Meister, es wurden sogar bereits Sondermünzen angefertigt. Am Ende ging die Meisterschale aber doch nach München, die Meisterfeier fiel ins Wasser.

Hier gibt es mehr aktuelle News über Bayer Leverkusen.

Tuchel: Meistertitel für FC Bayern "nicht so realistisch"

Und diesmal? Vorbereitet wäre die Stadt für den Fall, dass die Werkself etwas zu Feiern hat: "Sicher ist, dass es, sollte die Werkself den Titel holen, eine angemessene Feier geben wird. Diese wird dann in sehr engem Austausch mit dem Verein geplant und durchgeführt." Beim FC Bayern schätzt man die Lage indes realistisch ein. Es sei "nicht so realistisch", dass die Münchner noch Meister werden, so Trainer Thomas Tuchel nach der jüngsten 2:3-Pleite in Bochum, "aber letzte Saison haben wir auch bis zum Schluss dran geglaubt und sind belohnt worden." Damals verspielte Borussia Dortmund die Meisterschale am letzten Spieltag.

Profile picture for user Adrian Kühnel
Adrian Kühnel  
20.02.2024