Vertrag bis 2025

Verbleib bei Juventus? Allegri gibt sich zurückhaltend

Massimiliano Allegri lässt seine Zukunft bei Juventus offen. Foto: Getty Images.
Massimiliano Allegri lässt seine Zukunft bei Juventus offen. Foto: Getty Images.

Massimiliano Allegri hat Juventus Turin zurück in die Spitzengruppe der Serie A geführt. Ob der Coach die Entwicklung der Mannschaft langfristig mitgestalten wird, ist offen.

Obwohl der Rückstand auf Spitzenreiter Inter Mailand mittlerweile sieben Punkte beträgt, herrscht bei Juventus Turin Zufriedenheit über den Saisonverlauf. Die Bianconeri beendeten die vergangene Saison infolge eines Punktabzugs nur auf dem siebten Tabellenplatz, in der laufenden Spielzeit steht nach 23 Spieltagen Platz zwei mit 14 Punkten Vorsprung auf die Nicht-Champions-League-Plätze zu Buche.

Bleibt Allegri über 2025 hinaus?

Massimiliano Allegri hat den Umbruch gemeistert und wird nach aktuellem Stand auch in der kommenden Saison an der Seitenlinie stehen. Auf seine Zukunft angesprochen, übt sich der 56-Jährige allerdings in Zurückhaltung. "Ich habe noch ein Jahr Vertrag. Wir werden zunächst versuchen, die Saison erfolgreich zu beenden", wird Allegri von GOAL zitiert: "In unserem Job sind wir immer von den Ergebnissen abhängig."

Allegri schlug Saudi-Offerte aus

Die Zahlen sprechen für einen Verbleib, zumal Allegri im vergangenen Sommer ein finanziell lukratives Angebot aus Saudi-Arabien ausgeschlagen haben soll, um sich der Herausforderung in Turin zu widmen. Dennoch wirkt es angesichts seiner Aussage fraglich, wie lange seine zweite Amtszeit andauern wird.

Für mehr News über Juventus Turin geht es hier entlang.

Profile picture for user Florian Bajus
Florian Bajus  
12.02.2024