Wichtige Aktionen gegen Bochum

Wieder wichtig: Bynoe-Gittens zu schade für BVB-Bank

Jamie Bynoe-Gittens ist alle 100 Minuten an einem BVB-Treffer beteiligt.
Jamie Bynoe-Gittens ist alle 100 Minuten an einem BVB-Treffer beteiligt. Foto: Getty Images

Nach dem 3:1-Sieg gegen den VfL Bochum sprechen alle von Matchwinner Niclas Füllkrug. Die Wende für Borussia Dortmund leitete aber vor allem ein Joker ein: Jamie Bynoe-Gittens.

Bynoe-Gittens Gamechanger gegen Bochum

Als die Partie zwischen Borussia Dortmund und dem VfL Bochum festgefahren war, wechselte Trainer Edin Terzic nach 71 Minuten den Gamechanger ein: Jamie Bynoe-Gittens. Der 19-Jährige nahm erneut auf der Bank Platz, er ist - wie fussball.news es zuletzt nannte - angesichts der Konkurrenten Donyell Malen und Jadon Sancho der Härtefall beim BVB. Es dauerte nur wenige Augenblicke, da landete der Ball im gegnerischen Strafraum bei ihm. Bynoe-Gittens setzte Marcel Sabitzer mit einem ganz feinen Zuspiel ein und die Flanke des Österreichers verwertete Niclas Füllkrug wuchtig.

Nach Füllkrug-Dreierpack geht Bynoe-Gittens etwas unter

Kurz nach Anbruch der Nachspielzeit wurde der Engländer von Füllkrug freigespielt, er nutzte sein Tempo im Strafraum, schlug einen Haken - und wurde von seinem Gegenspieler am Fuß getroffen. Elfmeter! Und Füllkrug konnte mit Tor Nummer drei für die endgültige Entscheidung sorgen. Der deutsche Nationalstürmer wurde nach seinem Dreierpack zurecht gefeiert. Es ging dennoch etwas unter in der Bewertung der Partie, welchen Impact Bynoe-Gittens erneut hatte. Hinweis FC Bayern: Diese Spieler fehlen den Bayern.

So stark war Bynoe-Gittens bei seinem Kurzeinsatz

Der 19-Jährige erlebt einen beinahe schon sensationellen Start ins Jahr 2024. Beim 3:0 in Darmstadt leitete er den Führungstreffer ein, in Köln (4:0) bereitete der Flügelspieler ein Tor vor, gegen Bochum war er zweimal entscheidend beteiligt. Das Statistikportal Sofascore gab ihm trotz kurzen Einsatzes noch eine 7,4/10 - das ist keinesfalls Standard! Bynoe-Gittens hatte 19 Ballaktionen, er gewann innerhalb von etwas mehr als 20 Minuten sechs von 9 Zweikämpfen, zog drei Fouls und war mit seinen zwei Dribblings erfolgreich. Eigentlich kann Terzic ihn kaum draußen lassen. Zu wichtig ist dieses große Juwel für die Borussia.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
29.01.2024